JSG Neckar Kocher - NSU, Oedheim, Degmarn

Neckarsulmer Sportunion SPVGG Oedheim TSV Degmarn SG Degmarn Oedheim
Homepage der JSG Neckar Kocher
Spielberichte von
13. Spieltag - JSG Neckar Kocher gegen SG H2Ku Herrenberg (26:21)
JSG Neckar Kocher : SG H2Ku Herrenberg (26:21) (12:13)
B1 reicht die rote Laterne weiter [MiScha]

Nachdem das B1-Team am vergangenen Wochenende beim HC in Schmiden nach einem sehr guten Spiel die Punkte wieder nicht mitnehmen konnte, weil man einfach in den Schlussminuten wieder zuviele eigene Fehler gemacht hat, war 03.02. mit der SG H2Ku Herrenberg ein Team aus dem Mittelfeld zu Gast in Oedheim.
Das Hinspiel konnte die SG in Herrenberg, nachdem sich die JSG lange und tapfer gewehrt hatte, aufgrund der deutlich breiteren und ausgeglichener besetzten Bank am Ende mit fünf Toren für sich entscheiden. Die Entwicklung die die JSG genommen hat und die letzten Ergebnisse ließen aber für das Spiel die Hoffnung aufkommen, dass vielleicht doch etwas gehen könnte mit zwei Punkten zu Hause.
Zu Spielbeginn zeigten jedoch die Gäste, warum sie in der Tabelle weit über der JSG stehen. In der Abwehr aggierten die Gäster sehr clever mit ihrem vorgezogenen Spieler und verleitet den Rückraum der B1 immer wieder zu unüberlegten Würfen, weil man sich selbst zu wenig bewegte und überhaupt keinen Druck auf die Abwehr ausübte. Die eigene Ungeduld und der mangelhafte Einsatz ließen die Gäste über leichte Gegenstöße dann gleich mal mit vier Toren fortziehen und zwangen die JSG nach 7 Minuten zur ersten Auszeit. Mit einer neuen taktischen Ausrichtung sollte das Team den Abstand wieder verkürzen und endlich an das Aggieren der letzten Spiele anknüpfen.
Bis zur Halbzeit gelang das dann auch und es wurden beim Spielstand von 12:13 die Seiten gewechselt. Nach der Pause kam dann eine B1 aus der Kabine die gewillt war die Punkte in Oedheim zubehalten. Viel zielstrebiger ging das Team jetzt zu Werke und knüpfte an die zuletzt gezeigten Leistungen endlich an. Über ein schnelles Positionsspiel wurden immer wieder Löcher aufgerissen und dann der Abschluss gesucht. Benjamin Mogler, in der Rückrunde bisher überragend, fand auf der rechten Seite immer wieder Möglichkeiten für sich und den Kreisläufer erfolgreich zum Abschluss zukommen. Und auch die linke Seite arbeitet hervorragend, war aber in der Chancenauswerteng nicht konsequent genug. Als dann am Ende den Gästen allmählich die Luft ausging konnte die B1 auch auf den Rückraumpositionen durchstarten. Am Ende stand ein verdienter 26:21 Sieg für die JSG, gegen sich lange wehrende Gäste auf der Anzeigetafel und man konnte die rote Laterne an die Nachbarn der JSG HaBo Bottwartal weiterreichen.
Allerdings muss man auch erwähnen, dass die Gäste ohne Wechselspieler angereist sind und der JSG besonders im ersten Durchgang ordentlichdie Richtung diktiert haben.

JSG Neckar-Kocher: Timo Brücke (TW), Nico Gehrlinger (TW), , Luca Bönisch, Niklas Müller(2), Gerald Barth (1), Erik Rudolf, Nils Wagner, Dominik Tontsch (1), Niklas Hessenthaler, Benjamin Mogler (4), Yannis Schaaf (12/2)Frederick Kuhn(1), Moritz Kaiser (4), Eric Brake (1)

Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.

Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.