JSG Neckar Kocher - NSU, Oedheim, Degmarn

Neckarsulmer Sportunion SPVGG Oedheim TSV Degmarn SG Degmarn Oedheim
Homepage der JSG Neckar Kocher
Spielberichte von
5. Spieltag - JSG Neckar Kocher gegen JH Flein-Horkheim (39:22)
JSG Neckar Kocher : JH Flein-Horkheim (39:22) (17:14)
Wichtiger Sieg auf dem noch langen Weg zur Meisterschaft
Am 5. Spieltag der Saison empfing die JSG die Gäste aus Flein-Horkheim zum Spitzenspiel der Bezirksliga in der Pichterichhalle. Beide Teams waren bis dato noch verlustpunktfrei in der Saison unterwegs. Leider hatte das Trainertrio Forelle, Bönisch und Mühlegg nicht alle Spieler an Bord. David der lange verletzungsbedingt pausieren musste konnte erst diese Woche mit dem Training wieder anfangen und benötigt noch etwas Zeit. Jedoch unterstützte er lautstark das Team von der Seitenlinie. Seit einigen Tagen laboriert Marc-André an einer Verletzung. Hier wünschen wir gute Besserung. Angeschlagen konnte auch unser Torwart Tom nur in die Partie gehen. Zum Glück haben wir haben wir die Position doppelt besetzt und Noah konnte sich über die 50 Minuten auszeichnen. Als Backup hielt sich ein der Seitlinie Daniel, seines Zeichen Torwart aus der C-Jugend 2 bereit. Hierfür herzlichen Dank für deine spontane Bereitschaft.
Sicherlich hätten die Zeichen etwas besser stehen können um das Topspiel zu bestreiten, zumal erfahrungsgemäß die Spiele gegen Flein-Horkheim immer ein heißer Tanz sind. Aber das gesamte Team hatte richtig Lust heute alles in die Waagschale zu werfen.
Besser hätten wir auch nicht beginnen können. Der erste Treffer der Partie gelang Manuel gleich im ersten Angriff. Jedoch hatten wir das Spiel nicht wirklich im Griff. Die Gäste ließen sich nicht abschütteln und hielten bis 10 Minute dagegen. Hier gelang uns durch Manuel und Julian ein Doppelschlag zur 8:4 Führung. Der Gästetrainer nahm seine erste Auszeit, welche auch Wirkung zeigte. Schnell verkürzte Flein-Horkheim auf 9:8 und die JSG wurde sichtlich hektischer. Einige Positionsänderungen stabilisierte die blauweißen und wir setzten uns bis zur Halbzeit 17:14 etwas ab.
Anscheinend gab es zur Halbzeit kein Wasser, sondern den Zaubertrank aus den Comics von Asterix für die JSG Neckar-Kocher. Hellwach und spielstark zeigten Sie schnell, dass hier für die Gäste nichts mehr zu holen gibt. Mit einem Lauf von fünf Tore in Folge war die Messe gelesen und die Jungs ließen nicht nach und gewannen zum Schluss mit einem deutlichen 39:22 Sieg. Die zweite Hälfte war mit Abstand die beste Leistung, die wir in dieser Saison gezeigt haben. Jetzt gilt es im Training weiter hart zu arbeiten um aus 25 Minuten Top-Leistung 50 zu machen.

Es spielte für die JSG: Tom (TW); Noah (2.geh. 7-Meter); Elias; Manuel (11); Jonas; Julian (13); Vincent; Leon (6); Mesut (3); Nick (2); Moritz (4)

Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.

Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.