JSG Neckar Kocher - NSU, Oedheim, Degmarn

Neckarsulmer Sportunion SPVGG Oedheim TSV Degmarn SG Degmarn Oedheim
RSS-Feeds
RSS-Feeds News als RSS-Feed
RSS 2.0
Homepage der JSG Neckar Kocher
mJD. Saisonabschluss
mJD. SaisonabschlussErfolgreicher Abschluss Bezirksliga 2017/2018 – mD1 JSG Neckar-Kocher

Die männliche D1 der JSG Neckar-Kocher startete in der Spielzeit 2017/2018 in der Bezirksliga und erreichte einen erfolgreichen 3. Platz. Wichtiger als der Tabellenplatz war jedoch, dass sich alle Spieler persönlich weiterentwickeln konnten und eine gute Mannschaftsleistung zeigten.

Der Start in die Runde verlief für die Jungs der JSG perfekt. Die ersten Spiele gegen die JH Flein-Horkheim, SG Heuchelberg, SG SchoBott und den TSV Willsbach wurden deutlich gewonnen.
Am 6. Spieltag traten die beiden bislang ungeschlagenen Mannschaften, die JSG Neckar-Kocher und der TSV 1866 Weinsberg, in Oedheim gegeneinander an. Die Jungs der JSG waren hoch motiviert. Leider waren die Weinsberger Spieler technisch und im Tempospiel der JSG Neckar-Kocher überlegen und gewannen das Spiel verdient.
Im folgenden Aufeinandertreffen gegen die HSG Hohenlohe war klar, dass die Abwehrleistung und auch der Abschluss verbessert werden müssen. Aller Anstrengung zum Trotz war es der Mannschaft nicht vergönnt, zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen. 4 Zeitstrafen eines überaus nervösen Schiedsrichters innerhalb von 3 Minuten waren durch die Mannschaft und die beiden Trainer nicht zu kompensieren, so dass am Ende eine Niederlage von 20:24 auf der Anzeigentafel stand. In den folgenden Spielen gegen die TSG Schwäbisch Hall und erneut gegen die JH Flein-Horkheim gelangen schlussendlich weitere 3 Siege. Gegen Ende der Runde schienen jedoch die Kraft und die Motivation etwas nachzulassen, so dass die letzten 4 Spiele nicht zugunsten der JSG Neckar-Kocher verliefen. Trotzdem entwickelte sich die Mannschaft auch in diesen Spielen weiter. Die gezeigten Defizite wurden durch gezielte Trainingseinheiten für die kommende Spielzeit 2018/2019 trainiert und nochmals verbessert.

Schlussendlich waren die Spieler und die Trainer mit dem 3. Platz zufrieden und feierten nach dem letzten Spieltag einen schönen gemeinsamen Abschluss bei einem Pizzaessen und einer Kabinenparty im letzten Training.

Es spielten:
Tom Hüftle, Noah Volz, Julian Ballmann, Lukas Nagler, Nick Rieser, Manuel Feimer, Moritz Halter, Elias Bönisch, Silas Häberlen, Paul Rieser, Mesut Marijanovic, Niklas Just, Jonas Mack, Leon Karle, Timo Gerlinger, Trainer Dirk Bönisch, Trainer Lucas Lochbihler