JSG Neckar Kocher - NSU, Oedheim, Degmarn

Neckarsulmer Sportunion SPVGG Oedheim TSV Degmarn SG Degmarn Oedheim
RSS-Feeds
RSS-Feeds News als RSS-Feed
RSS 2.0
Homepage der JSG Neckar Kocher
wJA-BWOL Quali
wJA-BWOL QualiBWOL- Qualifikation am 30.06.2018 in Steinbach / Jessica Straub

Am frühen Samstagmorgen, machte sich die weibliche A- Jugend auf den Weg zur entscheidenden Qualifikation der Baden- Württemberg Oberliga. An diesem Tag durfte Maike Daniels die Leitung der Mannschaft übernehmen, da Tobias Gärttner, sowie Michel Seiz verhindert waren. Doch auch der Spielerkader war extrem dezimiert, sodass mit drei Spielerinnen des jüngeren Jahrgangs aufgefüllt wurde.

Das erste Spiel bestritt die JSG gegen die SG Untere Fils, welche man bereits aus der Qualifikation des vergangenen Jahres kannte. Trotz der ungewohnten Situation seitens des Traineramtes, sowie der Spielerinnen, erarbeiteten sich die JSG- Mädels eine souveräne 11:6 Halbzeitführung. Im zweiten Teil der Partie, wurde die Abwehrarbeit noch etwas perfektioniert, wodurch das erste Spiel mit 21:15 verdient an die JSG ging.

Bereits 30 Minuten später, standen die Mädels erneut auf der Platte gegen die SG Stutensee- Weingarten. Bereits nach 7 Minuten lag die JSG deutlich mit 6 Toren im Rückstand, woraufhin Maike Daniels eine Auszeit nahm und ihre Mädels aufweckte. Sofort zeigte sich die Wirkung und die Aufholjagd wurde beim Spielstand von 8:10 unterbrochen. Es zeigte sich jedoch wenig Verbesserung, wodurch jeder einzelne Ballverlust mit einem Kontertor bestraft wurde. Daraufhin ließ der JSG- Express nicht locker und kam bis zum 17:18 an die SG heran. Letztendlich mussten sie sich mit einer 17:20 Niederlage in die lange Pause begeben.

Durch diese Niederlage wurde klar, dass man das letzte Spiel gewinnen muss, wenn man nächste Saison in der BWOL mitmischen möchte.

Motiviert startete die JSG in das letzte Spiel des Tages gegen die SG Kappelwindeck/ Steinbach. Bis zur 18 Minute verlief das Spiel sehr ausgeglichen, doch erneut kam es zu Passungenauigkeiten und Absprachefehlern in der Abwehr, welche gnadenlos bestraft wurden. Mit einem 14:9 Halbzeitstand seitens der SG zogen sich beide Mannschaften in die Kabine zurück. Doch auch die Halbzeit schien nichts zu ändern, sodass die Mädels zwischenzeitlich mit sechs Toren im Rückstand lagen. Ab der 27 Minute kehrte jedoch der lang ersehnte Kampfgeist zurück, wodurch sich die Mannschaft mit einer geschlossenen Leistung heranarbeiten konnte. Die Zeit drückte doch auf beiden Seiten wollte kein Ball mehr ins Netz, wodurch die JSG mit einer bitteren 24:25 Niederlage das Feld verlassen musste. Die Enttäuschung war groß, doch durch den Sieg der SG Untere Fils gegen die SG Stutensee- Weingarten, stellte sich schnell heraus, dass sich die Mädels trotz der zwei Niederlagen qualifiziert hatten.

Sichtlich erleichtert konnte man sich nun auf die Rückfahrt begeben. Auch Maike betonte des Öfteren, wie stolz sie auf die gesamte Truppe und deren Kampfgeist sei. Doch diese Freude und Wertschätzung beruht auf Gegenseitigkeit und somit ebenfalls ein großes Dankeschön an Maike Daniels.

Für die JSG spielten:
Janina Mann, Lea Stammer, Svenja Mann (22), Natalie Mann (11), Marie Kazmeier, Lea Schwersenz (3), Carlotta Remmler (10), Hannah Roth, Noemy Groß, Jessica Straub (5), Julia Ketel, Cathrine Gerold (5), Kim Döhler (6)